Doppelstabmattenzaun vom Hersteller

Lager, Doppelstabmattenzaun

Schiebetore, Pforten, Tore & Hoftore


Doppelstabmattenzaun Pfosten - ZAUNDISCOUNT

Sie suchen Doppelstabmattenzaun Pfosten? Bei ZAUNDISCOUNT sind Sie genau richtig.

Wenn die Entscheidung für einen Metallzaun oder Doppelstabmattenzaun gefallen ist, dann stellt sich die Frage nach dem Pfosten und in diesem Zusammenhang mit der Befestigung der Doppelstabmatte am Pfosten bzw., ob der Pfosten einbetoniert oder auf eine Mauer aufgesetzt werden soll. Wichtig ist jedoch, dass der Bau von einem Doppelstabmattenzaun gut geplant ist und alle Unwegsamkeiten berücksichtigt werden. In die Überlegungen nach dem richtigen Pfosten für die eigene Baumaßnahme sollten die Gegebenheiten vor Ort also mit einfließen.

Ist der Untergrund gerade?
Hat das Grundstück ein Gefälle oder eine Steigung?
Oder soll der Doppelstabmattenzaun auf eine Mauer oder einem L-Stein montiert werden?

Bei uns finden Sie immer den richtigen Pfosten - für Ihr Zaunprojekt!


Doppelstabmattenzaun Pfosten Typ PCK mit Flacheisen

PCK Pfosten Typ mit Flacheisen für Doppelstabmattenzaun

Preise PCK Pfosten

Doppelstabmattenzaun Pfosten Typ PCS, PM mit Plättchen

PCS Pfosten Typ PM mit Plättchen für Doppelstabmattenzaun

Preise PCS Pfosten

Doppelstabmattenzaun Pfosten Typ PCS, U mit U-Bügel

PCS Pfosten Typ U mit U-Bügel für Doppelstabmattenzaun

Preise PCS Pfosten


Was sind die richtigen Doppelstabmattenzaun Pfosten?

Die sicherste Bauweise ist das Einbetonieren der Pfosten, wenn es eben geht, sollten Sie die Pfosten aus Gründen der späteren Stabilität vom Doppelstabmattenzaun auch einbetonieren. Wichtig an dieser Stelle ist auch die Frage: Wollen Sie einen Doppelstabmattenzaun aufstellen oder einen Doppelstabmattenzaun mit eingewebten Sichtschutzstreifen errichten? Die Pfosten haben das Maß 60mm x 40mm x 2mm. Die weiteren Maße unterschieden zwischen der Pfostenhöhe (diese entspricht der zu verbauenden Doppelstabmattenhöhe) und der Pfostenlänge (diese ist länger, damit der Pfosten in die Erde betoniert werden kann). Die Pfostenlänge ist je nach Pfostenhöhe ca. 470mm und 570mm länger als die Pfostenhöhe.

H Pfosten | L Pfosten
630mm,  1200mm
830mm, 1300mm
1030mm, 1500mm
1230mm, 1800mm
1430mm, 2000mm
1630mm, 2200mm
1830mm, 2400mm
2030mm, 2600mm
2230mm, 2800mm
2430mm, 3000mm

Wie tief der Pfosten in die Erde betoniert werden muss, bestimmt Ihre geplante Baumaßnahme und die Doppelstabmattenhöhe. Die Doppelstabmatte endet auf der oberen Seite mit dem waagerecht verlaufenden Doppelstab und auf der unteren Seite mit den ca. 30mm überstehenden senkrechten Stäben. Bis zu einer Doppelstabmattenhöhe von 1630mm müssen die Spitzen nach unten gedreht werden, wegen Verletzungsgefahr „Augen“. Das heißt also die Pfostenlänge, die vom Pfosten einbetoniert werden kann verringert sich um diese 30mm. In der Regel setzt niemand die Doppelstabmatte direkt auf den Erdboden, sondern lässt die Doppelstabmatte darüber schweben (Bodenfreiheit). Auf diese Art und Weise können minimale Höhenunterschiede ausgeglichen werden. Das bedeutet aber auch, dass sich die Pfostentiefe wieder um diese Bodenfreiheit verändert. Wichtig ist zu wissen, dass eine zu geringe Pfostenlänge entweder durch eine Sonderanfertigung (z. B. nach unten um 400mm verlängerter Pfosten) oder durch ein tieferes Betonfundament ausgeglichen werden kann. Die Fundamenttiefe ist besonders wichtig, wenn in den eigentlichen Doppelstabmattenzaun Sichtschutz eingewebt wird. Steckt der Pfosten nicht tief genug in der Erde, hat der Wind, da Sie sich ein eigenes Windsegel gebaut haben, die Möglichkeit den Pfosten durch die Windkraft aus den Boden zu drücken und umzulegen. Die Stürme „Kyrill“ (2007) und „Friederike“ (2018) haben uns an Hand von flachwurzelnden Bäumen (z. B. Fichten) gezeigt, was mit einem Baum passieren kann, wenn durch Regen die umliegende Erde aufweicht und der Wind durch die dicht an dem Zweig hängenden Nadeln nicht dadurch wehen kann. Der Sturm hat die „Flachwurzler“ einfach umgelegt. Bilder von liegenden Bäumen mit Wurzeln waren in der Presse zu sehen. Die Tiefe des Betonfundament ist abhängig von der Bodenklasse in Ihrer Region. In einigen Gegenden reichen 800mm und in anderen Gebieten werden 1200mm gefordert. Sie sollten sich also vorher erkundigen. Und wenn Sie gerade dabei sind, fragen Sie bitte auch nach der, in Ihrer Stadt oder Gemeinde, aktuell zugelassenen Bauhöhe (in Ihrer Straße) von einem Doppelstabmattenzaun. Wunsch und Wirklichkeit können erheblich auseinander gehen. Lassen Sie sich die zulässige Bauhöhe auf jeden Fall schriftlich geben. Anders sieht es aus, wenn eine bestehende Mauer das einbetonieren der Pfosten verhindert und eine Kern- oder Lochbohrung für Ihre Pfosten, aus welchen Gründen auch immer, nicht möglich ist. 

Für die Pfostenadapter – Fußplatte (auch Bodenplattenadapter oder Fußplattenadapter) fest Größe (Grundplatte 150mm x 100mm x 8mm). Die Dicke der Grundplatte sollte nicht dünner sein. Stutzenlänge beträgt 150mm x 55mm x 35mm.

oder
bewegliche variable Klapp-Dübelplatte  für Pfosten Größe (Grundplatte 150mm x 100mm x 8mm). Die Dicke der Grundplatte sollte nicht dünner sein. Stutzenlänge beträgt 160mm x 55mm x 35mm

oder
Pfostenadapter – Fußplattenwinkel für die Montage auf L-Stein oder Mauerscheiben. Fixierung erfolgt über die unteren zwei Zaunbauschrauben der Pfosten. Für U-Bügelpfosten muss eine andere Variante bestellt werden. Rohrstutzen ist 30mm x 40mm

Können Sie die Pfosten entsprechend Ihre Baumaßnahme (Spitzen oben oder unten, Bodenfreiheit) kürzen und den gekürzten Pfosten über den Rohrstutzen vom Pfostenadapter oder der Klapp-Dübelplatte stülpen. Achtung, bei den Pfosten-Typen mit Edelstahlplättchen und Flacheisen, sind die beiden unteren Befestigungspunkte im unteren waagerechten Zaunfeld und somit keine 200mm auseinander.  Sollte Ihnen die Verbindung zu „wackelig“ sein, können Sie mit Hilfe einer zusätzlich durchgebohrten Schraube (nicht im Lieferumfang enthalten) von außen den Pfosten am Rohrstutzen fixieren. Sollte die Mauer noch in Planung sein, dann beachten Sie bitte, dass eine Doppelstabmatte 2510mm lang ist und eine Maschenweite von 50mm in der Breite und 200mm in der Höhe hat. Das innere Auge sucht sich immer eine Waagerechte und empfindet unterschiedliche Höhendifferenzen als unruhig oder mitunter sogar störend. Soll heißen, wenn Sie die Stufen den Doppelstabmattenmaßen anpassen, haben Sie hinterher einen einheitlichen waagerechten Verlauf und eine genaue Abstufung.
Mit der noch nicht betonierten Mauer könnten Sie Höhenunterschiede im Vorfeld genau festlegen und ausgleichen. Durch das Einsetzen von Leerrohre (Platzhalter) können die Pfosten für den Doppelstabmattenzaun später bequem eingesetzt werden und das Loch zubetoniert werden. Der Abstand der Pfosten sollte entsprechend Ihrer geplanten Baumaßnahme sein. Bei einem geraden Verlauf der Mauer und dem zu folge auch vom Doppelstabmattenzaun beträgt die Lichte Weite (Pfosteninnenmaß bis Pfosteninnenmaß) 2480mm.

Die Pfosten haben das Maß 60mm x 40mm x 2mm. Auf der Pfostenschmalseite (40mm) liegt die Doppelstabmatte auf dem Pfosten 15mm auf. Es bleibt mittig auf der Pfostenschmalseite eine Distanz von 10mm (Zaunbauschraube) bei den Pfostentypen (mit Edelstahlplättchen oder Flacheisen) mit Blindnietmutter und Gitterzaunklammer = Punktbefestigung

Bei dem Pfosten mit U-Bügel sind keine Punktbefestigungen am Pfosten vormontiert. Der Posten ist „nackt“  und die Befestigung erfolgt mit einem U-Bügel. Dadurch kann sich die Lichte Weite der Pfosten geringfügig verändern.